TTV Stadtlengsfeld – SV EG 48 Suhl 8:4

Heimsieg im letzten Hinrundenspiel

(sw) Der TTV Stadtlengsfeld hat das letzte Spiel der Hinrunde gegen den SV EG 48 Suhl mit 8:4 gewonnen und rangiert damit auf Rang 2 der 1.Bezirksliga Südthüringen.

Im Duell mit den Waffenstädtern mussten die Feldataler auf den krankheitsbedingt fehlenden Stephan Wilhelm verzichten und es entwickelte sich von Beginn an ein spannendes Duell mit vielen knappen Spielausgängen. Nach den Doppeln stand es 1:1. Willi Weritz/Uwe Zimmermann drehten einen 0:2-Satzrückstand gegen Dr. Schilling/Broske noch in einen knappen Fünfsatz-Erfolg. Andreas Bernhardt/Marius Most waren gegen Heller/Gutschalk klar in drei Sätzen unterlegen.

Und auch in der ersten Einzelrunde wurden die Punkte geteilt. Während Willi Weritz mit 3:1 gegen Dr. Schilling und Uwe Zimmermann mit 3:2 gegen Broske gewinnen konnten, waren Andreas Bernhardt gegen Heller und Marius Most gegen Gutschalk jeweils in vier Sätzen unterlegen.

Willi Weritz sorgte anschließend für das 4:3, indem er knapp mit 3:2 gegen Heller gewann. Andreas Bernhardt musste eine klare 2:0-Führung und eine hohe Führung im fünften Satz gegen Dr. Schilling noch aus der Hand geben und unterlag mit 9:11 im Entscheidungssatz. Doch anschließend folgten zwei eminent wichtige Erfolge im zweiten Paarkreuz, die die Weichen für die Feldataler auf Sieg stellten. Uwe Zimmermann gewann dabei gegen Gutschalk klar in drei Sätzen und auch Marius Most überzeugte gegen Broske und erspielte einen wichtigen 3:1-Erfolg.

Nun war der Widerstand bei den Suhlern gebrochen und es folgten zwei klare 3:0-Erfolge. Willi Weritz konnte sich gegen Heller ebenso klar durchsetzen, wie Uwe Zimmermann gegen Gutschalk. Somit war der hart erkämpfte 8:4-Erfolg perfekt und die Feldataler beenden damit ihre Hinrunde mit 12:6-Punkten und rangieren damit aktuell auf Rang 2 der Tabelle.

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Willi Weritz, Uwe Zimmermann (je 3,5), Marius Most (1)

Schreibe einen Kommentar