TTV Stadtlengsfeld – SV 09 Arnstadt 8:5

Der nächste Heimerfolg

(sw) Der TTV Stadtlengsfeld bleibt in der Erfolgsspur. Gegen die Mannschaft vom SV 09 Arnstadt konnten sich die Feldataler am vergangenen Samstag mit 8:5 durchsetzen und sich somit auf Rang drei der Tabelle vorarbeiten.

Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes Spiel und nach den Doppeln stand es 1:1. Während sich Willi Weritz/Uwe Zimmermann etwas überraschend gegen das Arnstädter Spitzendoppel Bunk/Höbald souverän mit 3:1 durchsetzen konnten, mussten sich Stephan Wilhelm/Andreas Bernhardt am Nachbartisch knapp geschlagen geben. Gegen Heimann/Weiß waren die beiden Stadtlengsfelder im fünften Satz mit 7:11 unterlegen.

Anschließend folgten zwei wichtige Erfolge im oberen Paarkreuz für die Gastgeber. Während Willi Weritz mit seinem jungen gegenüber Heimann kurzen Prozess machte und 3:0 gewann, lieferten sich Stephan Wilhelm und Ronald Bunk ein hart umkämpftes Duell. Letztlich hatte Wilhelm mit 11:6 im Entscheidungssatz die Nase knapp vorne und besorgte somit das 3:1.

Andreas Bernhardt legte anschließend mit seinem 3:1-Erfolg gegen Weiß nach. Jedoch war Uwe Zimmermann gegen Höbald nach knappen Satzausgängen mit dem gleichen Ergebnis unterlegen, sodass es nach der ersten Einzelrunde 4:2 für die Feldataler stand.

Im Duell der Einser sah es zunächst gar nicht gut für Willi Weritz gegen Bunk aus, denn er verlor den ersten Satz und lag im zweiten Satz bereits mit 2:8 zurück. Doch plötzlich drehte sich das Spiel komplett und Weritz gewann den zweiten Satz noch mit 11:8 und die beiden folgendes Sätze jeweils klar. Und auch bei Stephan Wilhelm sah es zunächst gut aus gegen Heimann und er gewann den ersten Satz. Doch anschließend drehte der junge Arnstädter immer weiter auf und es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, in welchem der Arnstädter letztlich knapp, aber verdient die Oberhand im fünften Satz behielt.

Als anschließend auch Andreas Bernhardt sein Duell mit 1:3 gegen Höbald verlor und die Gäste auf 5:4 aufschließen konnten, drohte die Partie zu kippen. Doch Uwe Zimmermann behielt die Nerven und setzte sich in einer hart umkämpften Partie mit 3:1 gegen Weiß durch und besorgte den immens wichtigen sechsten Punkt für die Stadtlengsfelder.

Andreas Bernhardt war anschließend Bunk mit 1:3-Sätzen unterlegen. Dies sollte jedoch der letzte Arnstädter Zähler bleiben. Denn Stephan Wilhelm machte mit Weiß kurzen Prozess und siegte ganz klar mit 3:0. Und auch Willi Weritz konnte sein drittes Einzel des Tages gewinnen und damit für den umjubelten 8:5-Schlusspunkt sorgen. Er setzte sich gegen Höbald mit 3:1-Sätzen durch.

Somit gehen die Feldataler am kommenden Samstag mit breiter Brust in das nächste Duell. Zu Gast ist die Mannschaft aus Näherstille, die in der Tabelle komplett punkt- und spielgleich mit den Feldatalern auf dem dritten Platz liegt. Der erste Aufschlag zu diesem Spitzenspiel wird um 18 Uhr in der Stadtlengsfelder Turnhalle gemacht.

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Willi Weritz (3,5), Stephan Wilhelm (2), Uwe Zimmermann (1,5), Andreas Bernhardt (1)

 

Schreibe einen Kommentar