BSV BW 84 Eisenach – TTV Stadtlengsfeld 3:8

Der nächste Auswärtssieg

(sw) Achtes Spiel, achter Sieg. Der TTV Stadtlengsfeld hat auch das vorletzte Hinrundenspiel in Eisenach in überzeugender Manier mit 8:3 für sich entschieden und steuert einer perfekten und verlustpunktfreien Hinrunde entgegen.

https://www.mytischtennis.de/clicktt/TTTV/18-19/ligen/1-BL-Sued-H/gruppe/336523/tabelle/gesamt

Nach den Doppeln stand es zunächst 1:1. Während Stephan Wilhelm/Lorenz Wacker ihr Doppel in vier Sätzen gegen Oderbach/Peterhänsel gewinnen konnten, waren Willi Weritz/Daniel Bernhardt am Nachbartisch gegen Schiek/Baumgart mit dem gleichen Ergebnis unterlegen.

Auch im oberen Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Während sich Willi Weritz gegen Oderbach mit 3:1 durchsetzen konnte, war Daniel Bernhardt mit dem gleichen Ergebnis gegen den gut aufgelegten Eisenacher Spitzenspieler Schiek unterlegen. Anschließend zogen die Feldataler aber auf 4:2 davon. Stephan Wilhelm setzte sich dabei mit 3:1-Sätzen gegen Baumgart durch und Lorenz Wacker siegte souverän in drei Sätzen gegen Peterhänsel.

Im Duell der Spitzenspieler setzte sich Schiek anschließend auch gegen den angeschlagenen Willi Weritz durch und gewann klar mit 3:0. Dies sollte aber der letzte Eisenacher Punkt an diesem Tag bleiben. Daniel Bernhardt bezwang Oderbach zunächst mit 3:1-Sätzen. Stephan Wilhelm gewann auch sein zweites Einzel in vier Sätzen gegen Peterhänsel und auch Lorenz Wacker siegte souverän mit 3:0 gegen Baumgart.

Den 8:3-Schlusspunkt fuhr anschließend Willi Weritz ein, indem er nach 0:2-Satzrückstand die Partie gegen Peterhänsel noch drehte und knapp mit 11:8 im Entscheidungssatz für sich entscheiden konnte.

Somit gehen die Feldataler nun am kommenden Samstag ins letzte Hinrundenspiel. Zu Gast in Stadtlengsfeld ist um 17.30 Uhr die Mannschaft vom TTV Wasungen/Schwallungen.

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Stephan Wilhelm, Lorenz Wacker (je 2,5), Willi Weritz (2), Daniel Bernhardt (1)