B-Schüler-Bezirksmeisterschaften in Schleusingen

Nach seinem Sieg bei den Kreismeisterschaften in Leimbach, startete Marius Most am 14. November in Schleusingen zu seiner letzten B-Schüler-Bezirksmeisterschaft. In der Gruppe hatte er wenig Probleme und gewann alle seine Spiele mit 3:0 gegen seine Konkurrenten aus Neuhaus, Großbreitenbach und Trusetal. Danach standen die Doppelrunden an. Zusammen mit Franz Bauer (Stützerbach/Illmenau) folgten nochmals 2 3:0-Siege, sodass der dritte Platz schon sicher war. Im Halbfinale trafen sie auf Hoffmann und Höpfner aus Schwarza. Nach einem unglücklich verlorenen ersten Satz, spielten die Beiden zu unbeständig und mussten sich nach der 3:0-Niederlage mit dem Bronzerang zufrieden geben. Darauf folgte die Einzelentscheidung und hier bekam es Marius wie so oft mit dem Salzunger Jakob Grass zu tun. Mit einen sicheren 3:0 zog Marius in die nächste Runde ein und hier kam es zur Neuauflage des Kreismeisterschaftsendspiel gegen Mark Feyser von Turbine Eisenach. Aber auch er konnte gegen Marius keinen Satz gewinnen, sodass der dritte Platz und die Teilnahme an den Landesmeisterschaften in Leimbach schon sicher war. Im Halbfinale war nun aber Endstation, denn gegen den Sportschüler und 2.Bezirksligaspieler Raphael Schilling aus Gräfenroda blieb trotz guter Leistung und engen Sätzen ein Satzgewinn verwehrt. Im anderen Halbfinale standen sich Marius‘ Freund und Doppelpartner Franz Bauer und Nicolas Schubert aus Effelder gegenüber, welches der Sportschüler Schubert für sich entschied. So kam es zum Finale der beiden Doppelsieger (bereits am Tag zuvor bei den A-Schülern) und nächstes Jahr auch Teamkollegen in Gräfenroda, indem sich Schilling durch einen 3:1-Erfolg sein drittes Gold an diesem Wochenende sichern konnte.