BSV BW 84 Eisenach – TTV Stadtlengsfeld 6:8

Ein guter Saisonauftakt

(sw) Der TTV Stadtlengsfeld ist gut in die neue Spielzeit 2017/2018 gestartet. Mit einem 8:6-Erfolg beim BSV BW Eisenach konnten die Feldataler die ersten beiden Punkte in der Tischtennis-Bezirksliga einfahren.

In der neuen Saison 2017/2018 treten die Bezirksliga-Teams nur noch mit jeweils vier Spielern an. Für die Stadtlengsfelder sind dies weiterhin Spitzenspieler Willi Weritz, der nach seinem Krankheitsausfall in der letztjährigen Rückrunde wieder genesene Stephan Wilhelm und Andreas Bernhardt. Als Nummer vier agieren Uwe Zimmermann oder der 19jährige Marius Most, welcher in diesem Jahr ins Team eingebunden werden soll. Nicht mehr zur Verfügung steht der zu seinem Heimatverein Bad Salzungen gewechselte Thomas Piske. Beim Auftakt in Eisenach standen aber sowohl Zimmermann als auch Most nicht zur Verfügung, sodass Silvio Koch als Ersatz einspringen musste.

Der Auftakt in den Doppeln verlief sehr gut, denn sowohl Willi Weritz/Stephan Wilhelm mit einem 3:1-Erfolg gegen Schiek/Baumgart als auch Andreas Bernhardt/Silvio Koch mit einem knappen 3:2-Erfolg gegen Göpel/Scholz sorgten für eine beruhigende 2:0-Führung.

In der ersten der drei Einzelrunden gab es zunächst eine Punkteteilung im oberen Paarkreuz. Willi Weritz siegte gegen Göpel klar mit 3:0 und Stephan Wilhelm war dem Eisenacher Spitzenspieler Schiek nach knappen Satzausgängen mit 1:3 unterlegen. Auch im zweiten Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Andreas Bernhardt setzte sich gegen Scholz klar mit 3:0 durch und Silvio Koch war Baumgart mit 1:3 unterlegen.

Anschließend zogen die Gäste auf 6:2 davon, denn sowohl Willi Weritz mit einem 3:1 gegen Schiek als auch Stephan Wilhelm mit dem gleichen Ergebnis gegen Göpel setzten sich souverän durch. Wer aber dachte, dass dies bereits eine Vorentscheidung war, der wurde anschließend eines Besseren belehrt, denn es folgten zwei knappe Siege der Eisenacher. Andreas Bernhardt unterlag Baumgart denkbar knapp mit 13:15 im Entscheidungssatz und Silvio Koch hatte gegen Scholz in vier Sätzen das Nachsehen.

Es folgten drei klare Partien, in denen sich Willi Weritz gegen Baumgart durchsetzte und Andreas Bernhardt und Silvio Koch gegen ihre Eisenacher Kontrahenten Schiek und Göpel jeweils in drei Sätzen das Nachsehen hatten. Somit hatte es Stephan Wilhelm beim Stand von 7:6 in der Hand, den zweiten Zähler für die Feldataler einzufahren. In einer umkämpften Partie setzte er sich letztlich nach verlorenem erstem Satz gegen Scholz  doch noch souverän mit 3:1 durch und der erste Auswärtssieg der Saison war damit perfekt

Für die Feldataler gibt es jetzt zwei spielfreie Wochenenden, ehe es am 16.09.17 zum nächsten Auswärtsspiel nach Arnstadt geht.

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Willi Weritz (3,5), Stephan Wilhelm (2,5), Andreas Bernhardt (1,5), Silvio Koch (0,5)

Schreibe einen Kommentar