ESV Lok Leinefelde – TTV Stadtlengsfeld 9:5

Trotz Niederlage gerettet

(sw) Trotz einer 9:5-Niederlage im letzten Auswärtsspiel der Saison beim ESV Lok Leinefelde hat der TTV Stadtlengsfeld den Klassenerhalt in der Tischtennis-Verbandsliga sicher. Beim Spiel in Leinefelde hatten die Feldataler in vielen knappen Entscheidungen nicht das Glück auf ihrer Seite und mussten sich letztlich dem Absteiger in die 1.Bezirksliga beugen.

Nach den Doppeln führten die Gastgeber aus Leinefelde mit 2:1. Einzig Andreas Bernhardt/Stephan Wilhelm setzten sich knapp im Entscheidungssatz gegen H.Wenderott/Lange durch.  Daniel Bernhardt/Dieter Schön waren gegen das Leinefelder Spitzendoppel Kaufmann/A.Wenderott ebenso mit 3:0 unterlegen, wie Fred Hartmann/Niels Gerstendörfer gegen Vollmer/Bartusch.

Im oberen Paarkreuz musste sich nun Andreas Bernhardt und auch Stephan Wilhelm ihren Gegnern beugen. Andreas Bernhardt hatte dabei wenige Chancen gegen Kaufmann und unterlag in vier Durchgängen. Stephan Wilhelm fand erst spät ins Spiel und glich einen 0:2-Satzrückstand noch aus, musste sich dann aber dem wieder stärker werdenden Wenderott doch noch im 5.Satz geschlagen geben.

Im mittleren Paarkreuz hatten die Gäste nun die Möglichkeit, wieder heranzukommen, doch leider konnte nur Daniel Bernhardt sein Spiel souverän gegen A.Wenderott gewinnen. Fred Hartmann führte lange gegen Vollmer, war aber im 5.Satz doch noch knapp unterlegen.

Im hinteren Paarkreuz konnte Ersatzspieler Niels Gerstendörfer den dritten Zähler für die Feldataler einfahren, indem er Bartusch mit 3:2 bezwang. Dieter Schön unterlag aber zeitgleich gegen den starken Lange mit 1:3, sodass es zur Halbzeit der Partie 6:3 für die Gastgeber stand.

Im oberen Paarkreuz wurden nun die Punkte geteilt. Während Andreas Bernhardt gegen H.Wenderott in vier Sätzen unterlegen war, setzte sich Stephan Wilhelm nach starker Leistung mit 3:0 gegen Kaufmann durch und hielt die Gäste somit im Spiel.

Als nun auch Daniel Bernhardt mit 3:1 gegen Vollmer gewinnen und auf 5:7 verkürzen konnte, keimte nochmals Hoffnung im Lager der Stadtlengsfelder auf. Doch leider war Fred Hartmann nun wiederum knapp in fünf Sätzen gegen A.Wenderott unterlegen, sodass die Gastgeber den ersten Punkt sicher hatten. Als nun auch noch Dieter Schön in fünf Sätzen gegen Bartusch unterlegen war, war die knappe Niederlage für die Feldataler perfekt.

Nun werden die Stadtlengsfelder im letzten Spiel der Saison am kommenden Samstag versuchen, die Saison ausgeglichen mit 20:20-Punkten zu beenden. Beginn des Spiels gegen den VfB 91 Suhl ist um 17.30 Uhr in der Turnhalle Stadtlengsfeld.

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Daniel Bernhardt (2), Stephan Wilhelm (1,5), Niels Gerstendörfer (1), Andreas Bernhardt (0,5)