ESV Lok Meiningen – TTV Stadtlengsfeld 3:9

Relegation weiter selbst in der Hand

(sw) Der TTV Stadtlengsfeld hat am vorletzten Spieltag der 1.Bezirksliga einen souveränen 9:3-Auswärtserfolg in Meiningen eingefahren. Damit haben es die Feldataler nun am kommenden Samstag im Spitzenspiel gegen Schwarza selbst in der Hand, Platz 2 und somit das Relegationsturnier zum Aufstieg in die Verbandsliga zu erreichen.

Von Beginn an zeigten die Gäste, dass sie an diesem Tag nicht ernsthaft zu gefährden waren, denn alle drei Doppel konnten gewonnen werden. Stephan Wilhelm/Fred Hartmann bezwangen dabei das Meininger Spitzendoppel Kehr/Ledermann mit 11:5 im Entscheidungssatz und Andreas Bernhardt/Thomas Piske sowie Daniel Bernhardt/Uwe Zimmermann ließen ihren Gegnern Müller/Skiebe und Eltermann/Weiß in jeweils drei Sätzen keine Chance.

Stephan Wilhelm konnte anschließend mit seinem souveränen 3:0-Erfolg gegen Müller die Führung auf 4:0 ausbauen. Daniel Bernhardt musste sich Meiningens Spitzenspieler Kehr allerdings mit dem gleichen Ergebnis geschlagen geben.

Andreas Bernhardt und Thomas Piske bauten die Führung anschließend auf 6:1 aus. Während Bernhardt seinem Gegner Eltermann beim 3:0 keine Chance ließ, hatte es Thomas Piske etwas schwerer, setzte sich aber letztlich ebenfalls souverän mit 3:1 durch.

Im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Fred Hartmann setzte sich gegen Ledermann in vier Sätzen durch, während Uwe Zimmermann eine 2:1-Führung gegen Weiß nicht ins Ziel brachte und letztlich knapp mit 7:11 im Entscheidungssatz unterlegen war.

Im anschließenden Spitzenspiel zwischen Manuel Kehr und Stephan Wilhelm entwickelte sich ein spannendes und hochklassiges Spiel, bei dem der Meininger letztlich denkbar knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz die Nase vorn hatte und somit für den dritten und letzten Zähler der Gastgeber sorgte.

Anschließend sorgten Daniel Bernhardt mit einem 3:1-Erfolg gegen Müller und Andreas Bernhardt mit einem knappen Fünf-Satz-Sieg gegen den immer stärker werdenden Skiebe für die noch fehlenden beiden Zähler, sodass der souveräne Erfolg der Stadtlengsfelder perfekt war.

Nun steht am Samstag um 14 Uhr das alles entscheidende Heimspiel um Platz 2 gegen Schwarza auf dem Programm. Beginn der Partie ist bereits um 14 Uhr in der Turnhalle Stadtlengsfeld. Den Gastgebern reicht ein Sieg – egal in welcher Höhe – um die Teilnahme am Relegationsturnier zur Verbandsliga am 10.Mai zu erreichen.

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Andreas Bernhardt (2,5), Stephan Wilhelm, Daniel Bernhardt, Thomas Piske, Fred Hartmann (je 1,5), Uwe Zimmermann (0,5)

Schreibe einen Kommentar