Gothaer SV – TTV Stadtlengsfeld 9:3

Spitzenreiter war zu stark

(sw) Für den TTV Stadtlengsfeld war im dritten Punktspiel der laufenden Saison beim Tabellenführer aus Gotha nichts zu holen. Gegen eine sehr starke und ausgeglichen besetzte Mannschaft unterlagen die Feldataler mit 9:3, wobei das Ergebnis am Ende etwas zu hoch ausfiel.

Die beiden ersten Doppel waren eine klare Angelegenheit für die Gastgeber. Willi Weritz/Stephan Wilhelm unterlagen Händly/Adlung ebenso in drei Sätzen, wie Daniel Bernhardt/Fred Hartmann gegen ihre Gegner Schulz/Langer. Andreas Bernhardt/Thomas Piske machten es für die Stadtlengsfelder aber besser und besiegten Schielke/Hay ebenso mit 3:0.

Im oberen Paarkreuz wurden anschließend die Punkte geteilt. Während Willi Weritz gegen Sebastian Händly mit 3:1-Sätzen gewinnen konnte, war Stephan Wilhelm dem Gothaer Spitzenspieler Andreas Schulz nach gutem Start im ersten Satz letztlich doch klar in drei Sätzen unterlegen.

In der Folge sollten sich die Gothaer mit weiteren klaren Siegen absetzen können. Sowohl Andreas Bernhardt gegen Langer, Daniel Bernhardt gegen Schielke sowie Fred Hartmann gegen Adlung hatten bei ihren Dreisatz-Niederlagen keine Chance. Als anschließend auch Thomas Piske nach gewonnenem erstem Satz seinem Gegenüber Hay nach dem 1:3 zum Sieg gratulieren musste, stand es bereits 7:2 für die Gastgeber.

tmp_796-rps20151027_21390831843600

Doch die Feldataler steckten nicht auf und waren in den folgenden Partien ebenbürtig. Stephan Wilhelm konnte zunächst mit seinem 3:2-Erfolg gegen Sebastian Händly auf 3:7 verkürzen. Jedoch folgten anschließend zwei extrem unglückliche Fünfsatz-Niederlagen mit 10:12 im Entscheidungssatz. Willi Weritz war dabei im Duell der Einser gegen Andreas Schulz unterlegen und Daniel Bernhardt hatte gegen Heiko Langer äußerst knapp das Nachsehen. Und auch das nicht mehr zu Ende gespielte Einzel von Andreas Bernhardt gegen Schielke stand bereits 2:2 nach Sätzen und wäre somit im Entscheidungssatz entschieden worden.

Somit wäre für die Stadtlengsfelder durchaus noch Ergebniskosmetik möglich gewesen, jedoch fand die Partie im Gothaer SV einen verdienten Sieger.

Die Gastgeber rangieren nun mit 8:0-Punkten auf dem ersten Platz und die Stadtlengsfelder haben aus den ersten drei Auswärtspartien achtbare 3:3-Zähler erspielt. Nun steht für die Feldataler am Samstag um 18 Uhr das erste Heimspiel der Saison auf dem Plan. Gast in der Stadtlengsfelder Turnhalle ist die Mannschaft aus Themar.

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten:Willi Weritz, Stephan Wilhelm (je 1), Andreas Bernhardt, Thomas Piske (je 0,5)

Schreibe einen Kommentar