Jugendarbeit

Unser Konzept der Jugendförderung

 

Der Schwerpunkt im Trainingsangebot beim TTV liegt auf der Jugendarbeit. Auf diese Art und Weise sollen Kinder und Jugendliche für Tischtennis begeistert werden – von der Grundschule bis zum Teenager- Alter. Spaß und Faszination für den Sport stehen bei uns im Mittelpunkt.

Unsere Trainer/Mitglieder stehen für gutes und Erfolg versprechendes Training, wodurch jeder entsprechend den eigenen Möglichkeiten gefördert wird. Die Spieler können selbst über ihren Trainingsumfang entscheiden! Zwei mal, jeden Dienstag und Freitag von 17:30-19.00 Uhr, hat jeder die Möglichkeit, in Stadtlengsfeld am Jugendtraining teilzunehmen. Später werden die Spieler, sobald ihre Spielstärke dies ermöglicht, ins Training der Erwachsenen integriert.

Durch den Einsatz eines ausgebildeten Trainers sowie modernster Technik in Form einer aktuellen Ballmaschine sind wir in der Lage, Schülern- und Jugendspielern gezielt auf ihre Bedürfnisse angepasstes Tischtennistraining anzubieten.

Neben dem Training konnte der  TTV Stadtlengsfeld in der letzten Saison 2018/2019 eine Schüler sowie eine Jugendmannschaft in der Bezirksliga stellen, welche unsere Jugendspieler mit einem erfolgreichem 2. Platz in der Tabelle abschließen konnten. Neben dem normalen Punktspielbetrieb konnten unter anderem Lena Most, Katharina Kind, Philip Kind sowie Felix Höhn bei diversen Kreismeisterschaften sowie Ranglisten überzeugen und schafften es teilweise bis zur Qualifikation zur mitteldeutschen Jugendmeisterschaft.

Natürlich soll neben dem sportlichen Ehrgeiz der Spaß am Sport sowie die Stärkung der Gemeinschaft nicht zu kurz kommen.

So wird unter anderem ein jährliches Vereinsturnier sowie eine Vereinsfeier in einem Ferienlager durchgeführt, bei dem unter anderem neben den Mitgliedern auch alle Schüler sowie Eltern etc. gerne gesehene Gäste sind.

 

Saison 2018/2019

 
 

Saison 2019/2020

 

Auch in der Saison 2019/2020 stellte man wieder eine Schülermannschaft in der Kreisliga. Die Jugendmannschaft aus dem Vorjahr wurde diese Saison nicht gemeldet, da alle Jugendspieler das spielerische Niveau erreicht hatten, durchaus auch in den verschiedenen Männermannschaften mitzuwirken.

So hat man mit Felix Höhn einen Spieler für die 1. Mannschaft ausbilden können, sowie mit Niklas und Philipp Kind 2 spielerische Verstärkungen für die 3. Bezirksliga. Alle Jugendspieler meisterten dabei ihre Aufgaben hervorragend und konnten durchaus mehr als nur ein paar Spiele gewinnen.

 

Schreibe einen Kommentar