Souveräner Auswärtserfolg beim TSV Zella-Mehlis

 

Am 6. Spieltag der laufenden Saison konnte sich der TTV Stadtlengsfeld mit 8:2 bei der 2. Vertretung des TSV Zella-Mehlis durchsetzen.

 

So setzten sich Trautvetter/Lehmann mit 3:0 gegen Köhler/Lindemann durch und sind weiterhin im Doppel in der 1. Bezirksliga ungeschlagen. Weritz/Bernhardt führten am Nachbartisch mit 2:0 gegen Bauroth/Heymann, verloren dieses Spiel aber noch in der Verlängerung des 5. Satzes.

Im Anschluss gewann Weritz 3:0 gegen Köhler und am Nachbartisch Bernhardt gegen Spitzenspieler Bauroth 3:1. Chris Trautvetter verlor in seinem ersten Einzel den 2. Punkt an diesem Tag etwas unglücklich, so gingen alle 4 Sätze in die Verlängerung und der Akteur  vom TSV Zella-Mehlis konnte letztendlich seine Chancen besser nutzen und das Spiel 3:1 für sich entscheiden. Lehmann machte seine Sache besser und gewann trotz verlorenem 2. Satz souverän mit 3:1 gegen Heymann.

Somit stand es nach der ersten Einzelrunde 4:2 für den TTV. Weritz gewann im weiteren Spielverlauf 3:0 gegen Bauroth und Bernhardt konnte gegen Köhler das gleiche Ergebnis für sich einfahren. Trautvetter machte seine Sache im 2. Einzel des Tages besser und gewann mit 3:1 gegen Heymann, während Lehmann mit dem gleichen Ergebnis am Nachbartisch gegen Lindemann den Sack zu machte und das Spiel mit 8:2 für den TTV entschied.

 

Somit steht der TTV nach dem 6. Spieltag mit 9:3 auf dem ersten Tabellenplatz und so peilt man im weiteren Verlauf der Saison den Wiederaufstieg in die Verbandsliga an, aus der man die Mannschaft wegen personeller Engpässe in der Vorsaison trotz Klassenerhalt zurückgezogen hatte.