TTV Hildburghausen – TTV Stadtlengsfeld 9:2

Somit fuhren die Feldataler am folgenden Sonntag ohne Punkte im Gepäck nach Hildburghausen. Hier zeigte sich, dass die Hildburghäuser in dieser Saison nicht zu Unrecht auf dem zweiten Tabellenplatz liegen.

In den Auftaktdoppeln konnten nur Stephan Wilhelm/Andreas Bernhardt den Gastgebern Paroli bieten. Sie gewannen nach starker Leistung gegen Fritz/Knittel mit 3:0. Die beiden anderen Doppel gingen mit dem gleichen Ergebnis an die Gastgeber. Sowohl Willi Weritz/Chris Trautvetter, als auch Thomas Piske/Uwe Zimmermann verloren gegen Schulz/Behnke sowie Sorg/Weiße.

Im oberen Paarkreuz zogen die Gastgeber auf 4:1 davon. Ferry Schulz gewann dabei mit 3:0 gegen Stephan Wilhelm und Willi Weritz war Behnke in vier Sätzen unterlegen.

Im mittleren Paarkreuz konnte Andreas Bernhardt den zweiten und an diesem Tag letzten Zähler für die Gäste einfahren. Er konnte sich in vier Sätzen gegen Fritz durchsetzen. Thomas Piske war Sorg am Nachbartisch klar in drei Sätzen unterlegen.

Im hinteren Paarkreuz stand der 19-jährige Chris Trautvetter erstmals für die Stadtlengsfelder in der Verbandsliga am Tisch und er meisterte seine Aufgabe gegen Weiße gut. Letztlich war er zwar in drei Sätzen chancenlos, zeigte dabei aber gute spielerische Ansätze. Uwe Zimmermann hatte auch am Sontag nicht das Glück auf seiner Seite und musste sich Knittel im fünften Satz nach 8:5-Führung doch noch mit 9:11 geschlagen geben.

Und auch im oberen Paarkreuz sollten die Gastgeber mit dem für die Gäste aus Stadtlengsfeld ungewohnten Plastikbällen knapp die Oberhand behalten. Sowohl Willi Weritz gegen Schulz, als auch Stephan Wilhelm gegen Behnke waren jeweils in fünf Sätzen knapp unterlegen und die 2:9-Niederlage aus Gästesicht war perfekt.

Somit stehen die Stadtlengsfelder weiterhin mit null Punkten am Tabellenende und versuchen nun, am kommenden Samstag um 18 Uhr im Heimspiel gegen Themar, daran etwas zu ändern.

Die Punkte für Stadtlengsfeld gegen Schmalkalden holten: Thomas Piske (2), Willi Weritz, Stephan Wilhelm, Andreas Bernhardt, Willi Leutbecher (je 1)

Die Punkte für Stadtlengsfeld gegen Hildburghausen holten: Andreas Bernhardt (1,5), Stephan Wilhelm (0,5)

 

Schreibe einen Kommentar