TTV Stadtlengsfeld – ESV Lok Meiningen 9:2

Eine überzeugende Mannschaftsleistung

(sw) Im vierten Spiel der Saison hat der TTV Stadtlengsfeld den dritten Sieg eingefahren. Gegen die Gäste aus der Theaterstadt überzeugten die Feldataler mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und ließen dem Gegner kaum eine Chance.

Nach den Doppeln führten die Gastgeber mit 2:1. Stephan Wilhelm/Thomas Piske bezwangen dabei Ledermann/Zimmermann klar mit 3:0. Andreas Bernhardt/Fred Hartmann waren gegen das Meininger Spitzendoppel Kehr/Weiß nur im ersten Satz knapp unterlegen und überzeugten anschließend mit starker Leistung und einem ungefährdeten 3:1. Einzig  Daniel Bernhardt/Uwe Zimmermann waren nach gewonnenem ertsen Satz gegen die immer stärker werdenden Müller/Eltermann mit 1:3-Sätzen unterlegen.

Anschließend folgte im oberen Paarkreuz eine Punkteteilung. Stephan Wilhelm ließ Ledermann beim 3:0 nicht den Hauch einer Chance. Parallel dazu musste sich Andreas Bernhardt dem Meininger Spitzenspieler Kehr in vier Durchgängen geschlagen geben.

Dies sollte aber der letzte Zähler der Gäste gewesen sein. Daniel Bernhardt bezwang Müller im mittleren Paarkreuz mit 3:1 und Thomas Piske hatte gegen Weiß viel Arbeit. Er bog aber einen 0:2-Satzrückstand noch in einen Sieg und sorgte damit für das 5:2.

Uwe Zimmermann mit einer sehr starken Vorstellung (3:0 gegen Eltermann) und Fred Hartmann mit seinem Vier-Satz-Erfolg gegen Zimmermann bauten anschließend im hinteren Paarkreuz die Führung weiter aus.

Im oberen Paarkreuz entwickelten sich nun zum Abschluss zwei interessante Spiele. Während Andreas Bernhardt bereits seinen 3:1-Erfolg gegen Ledermann eingefahren hatte, lieferten sich am Nachbartisch die beiden Einser Stephan Wilhelm und Manuel Kehr ein echtes und spannendes Spitzenspiel. Letztlich konnte sich der Stadtlengsfelder knapp mit 11:6 im fünften und entscheidenden Satz durchsetzen und somit zum 9:2-Endstand verwandeln.

Mit nun sechs Punkten auf dem Habenkonto reisen die Feldataler nun am kommenden Sonntag als Spitzenreiter zur Partie nach Tiefenort. Erster Aufschlag ist um 10 Uhr in der Krayenberghalle.

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Stephan Wilhelm (2,5), Andreas Bernhardt, Thomas Piske, Fred Hartmann (je 1,5), Daniel Bernhardt, Uwe Zimmermann (je 1)

Schreibe einen Kommentar