TTV Stadtlengsfeld – Post SV Mühlhausen III 1:9

Ein zu starker Gegner

(sw) Der TTV Stadtlengsfeld hat am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den Spitzenreiter der Verbandsliga West eine deutliche 1:9-Niederlage hinnehmen müssen. Dabei kämpften die Feldataler aber vorbildlich und hätten den ein oder anderen weiteren Punkt verdient gehabt.

 

Nach den Doppeln stand es bereits 0:3 aus Sicht der Gastgeber. Stephan Wilhelm/Andreas Bernhardt verloren dabei ihr erstes Doppel der Saison mit 0:3 gegen Reim/Stützer. Mit dem gleichen Ergebnis waren Daniel Bernhardt/Benjamin Wilhelm gegen Gundlach/Eckardt unterlegen und auch Niels Gerstendörfer/Fred Hartmann verloren trotz mehrerer Satzbälle gegen Güntzel/Sippel in drei Durchgängen.

 

Im oberen Paarkreuz war Andreas Bernhardt gegen Reim deutlich mit 0:3 unterlegen. Stephan Wilhelm hatte am Nachbartisch gegen Stützer nicht das Glück auf seiner Seite und unterlag trotz guter Leistung knapp mit 10:12 im Entscheidungssatz.

 

Besser machte es Daniel Bernhardt im mittleren Paarkreuz gegen Güntzel. Er drehte einen 1:2-Satzrückstand noch und gewann mit 12:10 im Entscheidungssatz. Doch leider war Niels Gerstendörfer am Nachbartisch nach ganz starker Leistung gegen Gundlach und 2:1-Satzführung noch mit 9:11 im fünften Durchgang unterlegen, sodass die Mühlhäuser auf 1:6 davonzogen.

 

Fred Hartmann konnte im hinteren Paarkreuz nur im ersten Satz überzeugen und musste sich Sippel anschließend mit 1:3 geschlagen geben. Benjamin Wilhelm musste bei seinem ersten Einsatz in der Verbandsliga West gegen Eckardt trotz ordentlichen Auftritts die 0:3-Niederlage akzeptieren.

 

Den Schlusspunkt unter den souveränen und verdienten Erfolg der Mühlhäuser setzte Reim gegen Stephan Wilhelm. Dabei holte Wilhelm zwar einen 0:2-Rückstand auf und spielte taktisch sehr clever, jedoch unterlag er genauso knapp wie in seinem ersten Einzel gegen Stützer mit 9:11 im Entscheidungssatz.

 

Für die Stadtlengsfelder ist diese Niederlage allerdings kein Beinbruch, hat man doch bereits vier Punkte auf der Habenseite stehen. Nun kommt es in zwei Wochen an heimischen Platten zum Spiel gegen Bleicherode, wo die Feldataler versuchen werden, das Punktekonto weiter aufzustocken.

 

Den Punkt für Stadtlengsfeld holte: Daniel Bernhardt (1)

Schreibe einen Kommentar