TTV Stadtlengsfeld – SV 09 Arnstadt 5:9

Ein Tag zum Vergessen

(sw) Der Rückrundenauftakt verlief für den TTV Stadtlengsfeld unerwartet und sehr unglücklich. Gegen den SV 09 Arnstadt setzte es eine 5:9-Heimniederlage, bei der bis zum achten Punkt der Arnstädter fast alles gegen die Feldataler lief.

Nach den Doppeln führten die Gastgeber noch mit 2:1, wobei auch ein 3:0 möglich gewesen wäre. Doch Stephan Wilhelm/Fred Hartmann unterlagen dem Arnstädter Spitzendoppel Bunk/Höbald äußerst knapp mit 11:13 im Entscheidungssatz. Andreas Bernhardt/Thomas/Piske konnten sich  gegen Opitz/Stolte in drei Sätzen durchsetzen und auch Daniel Bernhardt/Uwe Zimmermann hatten nur im ersten Satz Probleme gegen Heinkel/Heiter und gewannen 3:1.

Im oberen Paarkreuz unterlag Daniel Bernhardt zunächst gegen den Arnstädter Spitzenspieler Opitz mit 3:1. Stephan Wilhelm hatte am Nachbartisch gegen Bunk die Chance zur erneuten Führung für die gastgeber, doch musste er sich seinem Gegenüber wie zuvor im Doppel denkbar knapp mit 8:11 im 5.Satz geschlagen geben.

Die Serie der knappen Niederlagen sollte sich nun weiter fortsetzen und noch zuspitzen. Während Andreas Bernhardt nach knappen Satzausgängen mit 1:3 gegen Henkel unterlag, war Thomas Piske  der Nächste, der eine bittere Fünfsatzpleite einstecken musste. Trotz 8:6-Führung im fünften Durchgang unterlag er noch mit 10:12 gegen Höbald und Arnstadt zog auf 5:2 davon.

Fred Hartmann konnte nun den dritten Zähler der Gastgeber mit einem klaren 3:0 gegen Stolte einfahren. Doch die Serie der Fünfsatzniederlagen sollte sich nun weiter fortsetzen und die Partie zu Gunsten der Gäste entscheiden.

Zunächst musste Uwe Zimmermann eine 2:0-Satzführung gegen Heiter noch aus der Hand geben und unterlag mit 6:11 im Entscheidungssatz. Stephan Wilhelm führte in einem hochklassigen Spitzenspiel gegen Opitz ebenfalls bereits mit 2:0-Sätzen und hatte im vierten Satz Matchball, doch das Glück blieb ihm auch ein drittes Mal an diesem Tag verwehrt. Letztlich unterlag er in einer hochdramatischen Partie mit 9:11 im Entscheidungssatz. Die sechste (!) Fünfsatz-Niederlage des Tages für die Feldataler musste anschließend Daniel Bernhardt gegen Bunk hinnehmen. Er unterlag in einem gleichermaßen hochklassigen Spiel mit 6:11 in Satz fünf.

Anschließend konnten Andreas Bernhardt gegen Höbald und Thomas Piske gegen Henkel mit ihren beiden Fünfsatz-Siegen nochmals auf 5:8 verkürzen. Jedoch hatte Fred Hartmann anschließend gegen Heiter trotz zweimaliger klarer Führung letztlich in drei Sätzen das Nachsehen und die Auftaktniederlag war perfekt.

Somit sind die Feldatler auf Rang 3 der Tabelle abgerutscht. Am kommenden Samstag heißt es im Heimspiel gegen den TSV Leimbach II, wieder zurück in die Erfolggspur zu finden. Beginn des Kreisduells ist um 18 Uhr in der Turnhalle Stadtlengsfeld.

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Andreas Bernhardt, Thomas Piske (je 1,5) Fred Hartmann (1), Daniel Bernhardt, Uwe Zimmermann (je 0,5)

Schreibe einen Kommentar