TTV Stadtlengsfeld – TSV Leimbach II 9:3

Souveräner Heimerfolg

(sw) Der TTV Stadtlengsfeld hat das Kreisduell gegen den TSV Leimbach souverän mit 9:3 gewonnen und vorerst den ersten Tabellenplatz in der Bezirksliga Südthüringen zurück erobert

Nach den Doppeln führten die Gastgeber mit 2:1. Während Andreas Bernhardt/Thomas Piske gegen ihre Gegner Andy Soßdorf/Manfred Rothamel lange zurücklagen und letztlich denkbar knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz gewinnen konnten, mussten sich Stephan Wilhelm/Fred Hartmann ihren Gegnern Steffen Hildebrandt/Stefan Becker knapp im Entscheidungssatz beugen. Den zweiten Doppelpunkt für die Gastgeber aus dem Feldatal steuerten Daniel Bernhardt/Uwe Zimmermann mit einem ganz souveränen 3:0-Erfolg gegen Ronny Gertler/Christian Klink bei.

Anschließend konnten die Gastgeber die Führung auf 5:1 ausbauen. Stephan Wilhelm lag gegen den gut aufgelegten Andy Soßdorf zunächst mit 1:2-Sätzen zurück, konnte anschließend aber doch noch mit 11:4 und 11:6 die folgenden Sätze zum 3:2-Erfolg gewinnen. Daniel Bernhardt setzte sich gegen Steffen Hildebrandt souverän mit 3:0 durch und auch Andreas Bernhardt konnte Ronny Gertler mit einem 3:1-Erfolg besiegen.

Thomas Piske musste sich dem stark spielenden Manfred Rothamel anschließend in vier Durchgängen geschlagen geben. Jedoch konnte Fred Hartmann sofort wieder für den alten 4-Punkte-Abstand sorgen, indem er gegen Christian Klink deutlich mit 3:0 gewinnen konnte.

Zwischen Uwe Zimmermann und Stefan Becker entwickelte sich im letzten Spiel der ersten Einzelrunde ein spannendes Spiel, indem der Leimbacher am Ende mit 11:5 im Entscheidungssatz die Oberhand behielt und den dritten und letzten Punkt für die Gäste an diesem Tag einfuhr.

Anschließend konnten wieder die Stadtlengsfelder überzeugen. Zunächst setzte sich Stephan Wilhelm im Spitzenspiel gegen Steffen Hildebrandt mit 3:1-Sätzen durch. Daniel Bernhardt tat es ihm gleich und bezwang Andy Soßdorf mit dem gleichen Ergebnis.

Andreas Bernhardt blieb es nun vorbehalten den neunten und letzten Zähler einzufahren. Gegen Manfred Rothamel siegte er mit 11:4 im vierten Durchgang und sorgte damit für den 9:3-Endstand.

Für die Feldataler steht nun am Sonntag, den 02.02.14 das erste „Endspiel“ um den Aufstieg in die Verbandsliga an. An diesem Tag reisen die Feldataler zum Tabellenzweiten aus Unterpörlitz, der sich in der Winterpause nochmals personell verstärkt hat. Für die Leimbacher heißt es, in den folgenden Partien weiterhin Punkte für  den Klassenerhalt zu sammeln. Nächste Möglichkeit besteht dazu ebenfalls am 02.02. beim Tabellenschlusslicht aus Trusetal/Brotterode.

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Daniel Bernhardt, Andreas Bernhardt (je 2,5), Stephan Wilhelm (2), Fred Hartmann (1,5), Uwe Zimmermann (0,5)

Die Punkte für Leimbach holten: Stefan Becker (1,5), Manfred Rothamel (1), Steffen Hildebrandt (0,5)

Schreibe einen Kommentar