TTV Stadtlengsfeld – TTV 48 Schmalkalden 9:4 // SG BW Schwallungen – TTV Stadtlengsfeld 9:5

Ein Sieg und eine Niederlage

(sw) Am vergangenen Samstag  fuhr der TTV Stadtlengsfeld im Heimspiel gegen den TTV Schmalkalden einen ganz wichtigen 9:4-Erfolg ein und musste sich am darauf folgenden Tag knapp mit 5:9 bei der SG BW Schwallungen geschlagen geben. Somit rangieren die Feldataler weiterhin mit 14:14-Punkten im Mittelfeld der Tabelle, konnten den Abstand zu den Abstiegsplätzen aber vergrößern!

Im Samstagsspiel gegen Schmalkalden starteten die Stadtlengsfelder mit guten Doppeln in die Partie und führten hier mit 2:1. Steffen Plock/Stephan Wilhelm siegten mit 3:1 gegen Klaus Vierling/Uwe Damm und auch Dieter Schön/Daniel Bernhardt setzten sich knapp gegen Krebs/Heller durch. Andreas Bernhardt/Fred Hartmann waren dagegen in vier Sätzen gegen Andy Vierling/Opitz unterlegen.

Doch nun folgten drei Niederlagen am Stück, wovon zwei nicht notwendig waren. Steffen Plock führte souverän mit 2:0 gegen Klaus Vierling und Stephan Wilhelm mit 2:1 gegen Uwe Damm. Beide gaben ihre Spiele aber noch knapp mit jeweils 9:11 im Entscheidungssatz ab. Andreas Bernhardt hatte gegen Andy Vierling keine Chance und unterlag klar in drei Sätzen.

Doch nun drehten die Feldataler auf und fuhren 7 Siege am Stück ein! Zuerst gewann der an diesem Tag ganz starke Daniel Bernhardt in vier Sätzen gegen Ingolf Krebs. Fred Hartmann siegte mit dem gleichen Ergebnis gegen Routinier Herbert Opitz und Dieter Schön sorgte mit seinem 3:0-Sieg gegen Holger Heller für die 5:4-Führung.

Nun zeigte Steffen Plock gegen den Schmalkalder Spitzenspieler Andy Vierling eine ganz starke Leistung und gewann klar in drei Sätzen! Andreas Bernhardt machte es ihm gegen Klaus Vierling nach und sorgte mit seinem 4-Satz-Sieg für das 7:4.
Stephan Wilhelm kam gegen Ingolf Krebs schlecht ins Spiel und lag bereits klar  zurück, ehe er sich nach großer kämpferischer Leistung doch noch im fünften Satz durchsetzte. Daniel Bernhardt sorgte daraufhin mit einem 3:1 gegen Uwe Damm für den neunten Punkt und besiegelte den souveränen Heimerfolg!
Somit konnten die Stadtlengsfelder beruhigter zum Sonntags-Auswärtsspiel nach Schwallungen reisen.

Hier begann die Partie aber überhaupt nicht gut, denn alle drei Doppel gingen aus Stadtlengsfelder Sicht, zum Teil sehr unglücklich, verloren. Steffen Plock/Stephan Wilhelm führten lange gegen F.Wachs/Domhardt und unterlagen letztlich ebenso im fünften Satz, wie Daniel Bernhardt/Niels Gerstendörfer gegen Latka/ L.Wachs. Andreas Bernhardt/Fred Hartmann waren in vier Sätzen gegen Malsch/Siebert unterlegen.

Als nun auch Andreas Bernhardt klar gegen Siebert mit 0:3 unterlegen war, sah es nach einer deutlichen Niederlage aus. Doch es sollten nun drei Siege am Stück folgen. Den Anfang machte Steffen Plock mit einem 3:1 gegen Malsch. Stephan Wilhelm folgte mit einem ganz klaren 3:0 gegen Latka und auch Daniel Bernhardt zeigte ein starkes Spiel gegen F.Wachs und gewann in vier Durchgängen.

Niels Gerstendörfer war nun in seinem ersten Einzel etwas unglücklich gegen Domhardt unterlegen, Fred Hartmann glich dies aber mit einem 4-Satz-Erfolg gegen L.Wachs aus, sodass es zur Halbzeit 5:4 für die Gastgeber stand.

Auch im oberen Paarkreuz wurden nun die Punkte geteilt. Andreas Bernhardt siegte souverän gegen Malsch und Steffen Plock war klar mit 0:3 gegen Siebert unterlegen.

Im mittleren Paarkreuz sollte nun die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber fallen. Stephan Wilhelm begann stark gegen F.Wachs, musste sich aber letztlich doch dem immer besser werdenden Schwallunger beugen. Daniel Bernhardt hatte gegen Latka insgesamt 4 Matchbälle, konnte aber keinen nutzen und unterlag mit 11:13 im Entscheidungssatz. Als nun auch noch Fred Hartmann gegen Domhardt im fünften Satz unterlegen war, war der 9:5-Heimsieg der Schwallunger perfekt.

Für die Feldataler geht es nun am kommenden Samstag zum Auswärtsspiel nach Herbsleben, ehe am 20.02.2010 der TTV Hydro Nordhausen II zu Gast im Feldatal ist.

Die Punkte für Stadtlengsfeld gegen Schmalkalden holten: Daniel Bernhardt (2,5), Steffen Plock, Stephan Wilhelm, Dieter Schön (je 1,5), Andreas Bernhardt, Fred Hartmann (je 1)

Die Punkte für Stadtlengsfeld gegen Schwallungen holten: Steffen Plock, Andreas Bernhardt, Stephan Wilhelm, Daniel Bernhardt, Fred Hartmann (je 1)