TTV Stadtlengsfeld – TTV Bleicherode II 7:9

Bittere Heimniederlage

(sw) Am vergangenen Samstag musste der TTV Stadtlengsfeld im Heimspiel gegen des TTV Bleicherode eine unglückliche und knappe 7:9-Niederlage hinnehmen.

 

Nach den Doppeln führten die Gäste mit 2:1. Nur Stephan Wilhelm/Andreas Bernhardt konnten sich in ihrem Doppel gegen Heide/Schirmer deutlich mit 3:0 durchsetzen. Daniel Bernhadr/Fred Hartmann waren gegen Schneegans/Drick ebenso mit 0:3 unterlegen, wie Niels Gerstendörfer/Mathias Stöhr gegen Weber/Haustein.

 

Im oberen Paarkreuz folgten daraufhin zwei hochklassige und äußerst umkämpfte Fünfsatzspiele. Hierbei war Stephan Wilhelm mit 11:9 im fünften Satz gegen Schneegans erfolgreich, während Andreas Bernhardt nach mehreren Matchbällen gegen Heide die unglückliche 14:16-Niederlage quittieren musste.

 

Auch im mittleren und hinteren Paarkreuz folgten anschließend Punkteteilungen. Der sehr gut aufgelegte Daniel Bernhardt siegte gegen Drick mit 3:2, während Niels Gerstendörfer einen gebrauchten Tag erwischte und gegen Weber mit 1:3 unterlag. Fred Hartmann konnte sich gegen Schirmer, das 12-jährige Talent der Gäste, nur denkbar knapp im Entscheidungssatz durchsetzen, nachdem er im Satz zuvor zwei Matchbälle abwehrte. Mathias Stöhr war am Nachbartisch gegen Haustein in drei Sätzen unterlegen.

 

Die Punkteteilungsserie setzte sich auch in der zweiten Einzelrunde fort, sodass die Feldataler bis zum 7:8 im Rückstand blieben. Im oberen Paarkreuz hatte dabei Stephan Wilhelm nach gutem Start gegen Heide in drei Sätzen das Nachsehen, während Andreas Bernhardt souverän in vier Sätzen gegen Schneegans gewann.

 

Daniel Bernhardt überzeugte auch im zweiten Einzel und ließ Weber beim 3:0 keine Chance. Niels Gerstendörfer war gegen Drick allerdings ähnlich deutlich unterlegen und Fred Hartmann konnte im zweiten Satz gegen Haustein seine Chancen zum Satzgewinn nicht nutzen und unterlag ebenfalls mit 0:3. Mathias Stöhr sorgte nochmals für Hoffnungen bei den Feldatalern, indem er Schirmer mit 3:1 be- und das Entscheidungsdoppel erzwang.

 

Hier mussten Stephan Wilhelm /Andreas Bernhardt allerdings anerkennen, dass ihre Gegner Schneegans/Drick an diesem Tag zu souverän und druckvoll spielten. Trotz großen Kampfes gegen die drohende Niederlage waren die beiden Feldataler letztlich mit 1:3 unterlegen und mussten die unglückliche 7:9-Gesamtniederlage akzeptieren.

 

Nun steht am 29.10.2011 das nächste Heimspiel auf dem Programm. Gast ist die Mannschaft aus Themar.

 

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Daniel Bernhardt (2), Stephan Wilhelm, Andreas Bernhardt (je 1,5), Fred Hartmann, Mathias Stöhr (je 1)

Schreibe einen Kommentar