TTV Stadtlengsfeld – TTV Hildburghausen II 8:1

Erneut sehr souverän

(sw) Die Siegesserie des TTV Stadtlengsfeld in der 1.Bezirksliga hält. Auch das elfte Saisonspiel konnten die Feldataler in souveräner Manier mit 8:1 gegen die zweite Vertretung des TTV Hildburghausen gewinnen.

Dabei mussten die Stadtlengsfelder auf Stephan Wilhelm verzichten, der sich im Urlaub befand. Für ihn bekam Chris Trautvetter die Chance, sich in der 1.Bezirksliga zu beweisen und er lieferte eine starke Leistung ab und rechtfertigte das Vertrauen. Nach den Doppeln konnten die Feldataler mit 2:0 in Führung gehen, denn sowohl Willi Weritz/Daniel Bernhardt mit einem 3:1 gegen Möller/Thäringer, als auch Lorenz Wacker/Chris Trautvetter mit einem knappen 3:2 gegen Knittel/Truckenbrodt waren erfolgreich.

Im oberen Paarkreuz musste sich Willi Weritz anschließend knapp in fünf Sätzen gegen Möller geschlagen geben. Lorenz Wacker sorgte am Nachbartisch aber für den alten Abstand und gewann klar in drei Sätzen gegen Knittel. Daniel Bernhardt erhöhte anschließend mit einem ebenso souveränen 3:0-Erfolg gegen Thäringer auf 4:1. Ersatzmann Chris Trautvetter lieferte sich mit Truckenbrodt ein heiß umkämpftes Match und behielt am Ende die Nerven. Er setzte sich mit 11:9 im Entscheidungssatz durch und sorgte damit für die Vorentscheidung in der Partie.

Denn anschließend folgten drei weitere Siege der Feldataler. Willi Weritz hatte gegen Knittel viel Mühe und gewann mit 11:8 im Entscheidungssatz. Lorenz Wacker überzeugte erneut und gewann mit 3:1 gegen Möller. Und für den Schlusspunkt der Partie sorgte Daniel Bernhardt, der klar mit 3:0 gegen Truckenbrodt gewann und damit den Punkt zum 8:1 einfuhr.

Somit reisen die Feldataler am kommenden Samstag zum derzeitigen Zweitplatzierten aus Arnstadt, der allerdings schon acht Verlustpunkte hinter den Feldatalern in der Tabelle rangiert. Beginn der Partie ist um 15 Uhr.

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Lorenz Wacker, Daniel Bernhardt (je 2,5), Willi Weritz, Chris Trautvetter (je 1,5)