VfB 91 Suhl – TTV Stadtlengsfeld 9:4

Doppel waren ausschlaggebend

(sw) Die Siegesserie des TTV Stadtlengsfeld ist gerissen. Nachdem die Feldataler zuvor drei Spiele in Folge gewonnen hatten, gab es beim Tabellennachbarn aus Suhl eine vom Ergebnis her deutliche 9:4-Niederlage. Jedoch war das Ergebnis letztlich deutlicher als der Spielverlauf, gingen doch einige Spiele sehr knapp und etwas unglücklich verloren.

Vor allem die Doppel waren hart umkämpft und in allen drei Partien hatten die Gastgeber aus Suhl ganz knapp die Nase vorn. Besonders ärgerlich waren die Niederlagen von Stephan Wilhelm/Andreas Bernhardt gegen Spisla/Luther  und Fred Hartmann/Mathias Stöhr gegen Spanaus/Telschow. Beide konnten ihre mehreren Matchbälle nicht nutzen und waren jeweils in der Verlängerung des Entscheidungssatzes knapp unterlegen. Daniel Bernhardt/Niels Gerstendörfer hatten gegen Broske/Schlegel mit 1:3 das Nachsehen.

In den ersten Einzeln wurden darauf folgend die Punkte geteilt. Stephan Wilhelm bezwang Spisla mit 3:1-Sätzen, während Andreas Bernhardt gegen Schlegel beim 0:3 keine Chance hatte. Daniel Bernhardt rang Spanaus in fünf Durchgängen nieder, wobei er stark begann und in Satz 3 und 4 etwas den Faden verlor. Niels Gerstendörfer war gegen Broske nach gewonnenem ersten Durchgang mit 1:3-Sätzen unterlegen.

Im hinteren Paarkreuz setzten sich die Suhler anschließen weiter auf 7:2 ab, denn Mathias Stöhr verlor nach großem Kampf mit 2:3 gegen Luther und Fred Hartmann musste sich Telschow dreimal knapp geschlagen geben.

Als anschließend auch Stephan Wilhelm im Spitzenspiel gegen den sehr stark spielenden Schlegel mit 1:3 verloren hatte, schien eine Entscheidung gefallen zu sein. Jedoch kämpften die Feldataler unermüdlich weiter und durch 3:2-Siege von Andreas Bernhardt gegen Spisla und Daniel Bernhardt gegen Broske stand es plötzlich wieder 4:8 und Hoffnung keimte nochmals auf.

Jedoch hatte Niels Gerstendörfer nun anschließend gegen Spanaus knapp mit 1:3 das Nachsehen, sodass der verdiente, jedoch etwas zu hoch ausgefallene Suhler 9:4-Erfolg feststand.

Am kommenden Wochenende steht für die Stadtlengsfelder das letzte Hinrundenspiel auf dem Programm. zu Gast ist am Samstag um 18 Uhr die zweite Vertretung des TSV Leimbach.

 

Die Punkte für Stadtlengsfeld holten: Daniel Bernhardt (2), Stephan Wilhelm, Andreas Bernhardt (je 1)

Schreibe einen Kommentar